Letterpress zum Schnuppern

Wie schaut das aus, wenn man gelben gegen grauen Karton kaschiert? Wie gut wirkt Letterpress auf Holzpappe und was kann man mit groben Druckrastern so anstellen? Um erkenntnisfördernde Letterpress-Warenproben besser zugänglich zu machen, haben wir begonnen eigene Musterkarten zu drucken.

Viele Druckereien gehen bei der Leistungsschau in eigener Sache den Weg, auf ziemlich schaurige Weise alles an glänzenden und künstlich wirkenden Veredelungen in banal und überfrachtet gestaltete Broschüren zu klatschen, um visuell Sensible nachhaltig zu vergrämen. Nicht selten werden Chilischoten und Chamäleons abgebildet, fast nie wird man von Duftlacken und Glitzereffekten verschont.

Als blutdrucksenkender Gegensatz ist unsere technische Limitierung namens Buchdruck (= Letterpress) dank des gebotenen Minimalismus eine gepflegte Bühne für Typografie, Papier und einen reifen grafischen Stil. Die neuen Letterjazz-Musterkarten sollen künftig dem Betrachter in erster Linie Freude machen und nebenbei über Papier und Gestalter informieren. Zwar sind erst ein halbes Duzend Motive fertig, aber eine Verpackung gibt es natürlich schon:

Gegen Schutzgebühr werden die Packs im Schokoladentafel-Format demnächst den Nachfragenden überreicht.
Musterkarte Nr. 1, gedruckt auf Gmund Cotton Shiny cream 610 g/qm. Weitere sehr bald in diesem Blog.

Mein Name ist Sven Winterstein. Ich bin Grafiker, Typograf und Drucker. Meine Prägedruck-Werkstatt heißt Letterjazz und befindet sich in Essen. Für Designer, Agenturen, Luxusmarken und Privatkunden realisiere ich außergewöhnliche Drucksachen.

9 thoughts on “Letterpress zum Schnuppern

  1. Guten Tag.

    Beim stöbern nach Papiermustern bin ich auf ihre Homepage bzw. Produkte gestoßen. Sehr interessant und ansprechend.

    Als einer der letzten gelernten Schriftsetzer (40 J. – heute sind es ja Mediengestalter) weiß ich noch die Vorzüge dieser haptischen Erfahrung zu erkennen und wertzuschätzen.

    Zu meinem Anliegen: Gerne hätte ich die besagte Mustermpappe mit ihren Drucken auf Papier.
    Wie kann ich dieses beziehen? Wie groß ist die besagte Schutzgebühr.

    Ich freue mich auf ihre Antwort.

    Herzliche Grüße
    O. Herrmann

  2. Lieber Pressman,
    sind denn die wunderbaren Letterjazz-Karten mittlerweile schon erhältlich?
    Ich hätte großes Interesse an den wunderschönen Mustern!

    Herzliche Grüße,
    Ilona Stallbaumer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *